Fira Sans/Mono

Schriftprobe für die Fira Sans.
Schriftprobe für die Fira Sans.

Die Fira Sans bzw. Fira Mono wurde speziell für die Darstellung am Bildschirm optimiert, und dort sollte sie auch bleiben. (Wer sie unbedingt drucken muss, tut das mit 11pt Schriftgröße und einem proportionalen Zeilenabstand von 90%.) Insgesamt existieren mittlerweile über ein Dutzend verschieden dicke Schnitte von der Schriftart, wovon ich einige für den produktiven Einsatz als zu dünn erachte. Die Normale umfasst 1.328 Glyphen mit 54.467 Kerning-Paaren.

 

Die Fira Mono eignet sich bestens als Quellcode-Schriftart im LaTeX-Editor. Wer die Fira als Dokument-Schriftart für seine LaTeX-Projekte einsetzen möchte, kann das hier nachlesen.